Wohlfühlanker - ankern des positiven

Mann schaut mit ausgestreckten Armen der aufgehenden Sonne entgegen
Foto von Zac Durant auf Unsplash

In der Praxis sieht das dann so aus, das Sie mit 3 positiven Gefühlen (schönen Erlebnissen) in die Sitzung kommen.

Wir werden dann am Anfang jeder Sitzung den Wohlfühlanker gemeinsam aufladen.

 

Erden: Stellen Sie beide Beine fest auf den Boden und spüren Sie dort kurz hinein.

Augen: Schließen Sie wenn möglich ihre Augen. 

Zielen: Erinnern Sie sich jetzt an das erste dieser positiven Erlebnisse und machen Sie das gute Gefühl in sich so stark wie möglich. 

 

Installieren/ Aufladen :Und wenn Sie das Gefühl so stark wie möglich gemacht haben, dann drücken Sie für ein paar Sekunden einfach ihr Handgelenk und lassen es dann wieder los.

Sie haben nun ein positives Gefühl auf ihr Handgelenk aufgeladen, je öfter Sie das machen, desto stärker wird der Wohlfühlanker und je mehr spüren Sie die Wirkung.

Diese Technik ist so einfach und dennoch so wirkungsvoll. 

Probieren Sie es aus. Laden Sie ihn auf, am besten täglich.

Wenn Sie gestresst sind, wütend, voll belastender Emotionen.

Besinnen Sie sich einen Moment auf sich selbst, drücken Sie Ihr Handgelenk, aktivieren Sie Ihren Wohlfühlanker.

Sie werden es spüren, das stressige Gefühl, die Wut, etc. wird schwächer.

Denn, die positive Energie von ihrem Wohlfühlanker nimmt dem Stress, der Wut,  Kraft.

D.h. wenn Sie den Stress / Wut vorher zu 100 %

gefühlt haben, dann kommt vielleicht 40 % positive Energie dazu, dann ist der Stress / Wut nur noch bei 60 %. 

Das heißt auch Reziproke Hemmung. Der Stress / Wut kann nicht zu 100 % bestehen bleiben, wenn gleichzeitig positive Energie in ihnen hochkommt.

 

Ich mit meinem Hund in der Natur beim Wohlfühlanker aufladen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

         Regelmäßig seinen Wohlfühlanker aufzuladen

         bringt mehr Freude, Gelassenheit und 

         psychische Stabilität in ihr Leben.   

         Bleiben Sie dran.